Home
 
Einzel- und ab-coaching
Fallsupervision
Teamsupervision
 
Gesundheitsberufe und psychososziale Arbeit
Freiwilligen- und Projektarbeit
Bildung und Ausbildung
Kunst, Gestaltung und Forschung
Referenzen und Rückmeldungen
 
KONTAKT & VERNETZUNG
 

Menschen, die in Gesundheits-/ Pflege und psychosozialen Berufen arbeiten, sind sehr gefordert - durch die Arbeit selbst wie durch die Strukturen, in denen Sie arbeiten (u.a. chronische Ressourcenknappheit bei gleichzeitig sehr hohen Leistungsanforderungen). Die Entwicklung der letzten 15 Jahre trägt das ihrige bei: Anforderungen von KundInnen und Stakeholdern wachsen; Ressourcen werden immer knapper; Dokumentations- und Selbstdarstellungsaufwand steigen; Wettbewerb wird laufend härter; Veränderungen beschleunigen sich und der Druck immer flexibler zu sein wächst

Als Supervisor treibe ich daher insbesondere hier "effektivierende selbstbelohnende Supervision oder Coaching". Ziele und Nutzn dieser Haltung für SIE sind vor allem: 

  1. Handlungsalternativen entdecken und prüfen.
  2. Zusammenhänge verstärkt beachten und in der Praxis berücksichtigen. Dadurch effektiver intervenieren und Reibungsverluste minimieren.
  3. Interne Ressourcen pflegen und diese effektiver in Ihrer Praxis nutzen
  4. Reflektieren von Entscheidungswegen und Prioritätensetzungen, Kommunikations- und Kooperationsweisen. Besonders auch hierarchieübergreifend: besonders auch hier: effektivieren statt jammern und effektivieren  meint hier meist humaner gestalten.
  5. Noch mehr Klarheit über Ihr persönliches / Team-/Abteilungs- / Einrichtungsprofil erreichen. Dadurch mehr Attraktion für erwünschte Kundenwünsche und Verhaltensweisen und weniger Attraktion für unerwünschte ausstrahlen!
  6. Verstehen und verständigen auf möglichst allen Ebenen verbessern. Und damit die Fähigkeit aller win-win-orientiert zusammenzuarbeiten.
  7. Selbstbelohnende Teilnahme meint:

Hier profitieren TeilnehmerInnen von meiner langjährigen Erfahrung als Animateur, Erwachsenenbildner Gruppentrainer und Einzelcoach und Unternehmensberater für berufliche (Re)integration und Schutz von Arbeitsbewältigungsfähigkeit. Als Gerontologe (mit Lehrerfahrung u.a. an WIFI, Donauuni, AKH, VHS, usw.) mit Fortbildungen in Reminiscence und Validation und langjähriger Leiter eines Besuchsdienstunternehmens sind meine Schwerpunkte die supervisorische und Unternehmensberaterische begleitung von Teams aus Spitälern, Pflege- und Seniorenwohnhäusern, Teams der arbeit mit Menschen mit Handicaps, etc., etc. sowie das Einzelcoaching von Menschen mit gesundheitllichen oder anderen Problemen der Arbeitsberufliche Reintegration, Unterstützung pflegender Angehöriger und hochbetagter und demente Menschen.

Meine Qualifikation als Coach und .Supervisor beziehe ich aus einem Studium der Erwachsenenbildung sowie eines Universitätslehrganges „Supervision und Coaching“ an der Universität Wien. Ich bin ÖVS-zertifiziert. Ich bin entschiedener Methodenpluralist und Methodenskeptiker: die Methode hat dem Anliegen und Ihnen als Kunde zu dienen.

Besonders erfolgreich und erfahren bin ich als Unterstützer in Prozessen, in denen sich dynamische, multiprofessionelle Teams von IndividualistInnen auf gemeinsame Ziele ausrichten!